Pressemitteilung der FDP-Landtagfraktion

Zur heutigen Unterzeichnung eines Memorandums of Understanding zur Förderung der Landstromversorgung in deutschen Seehäfen erklärt der Parlamentarische Geschäftsführer und energiepolitische Sprecher der FDP- Landtagsfraktion, Oliver Kumbartzky:

„Heute wurde ein wichtiger Schritt für den Klimaschutz und die Erhöhung der Luftqualität in den Häfen getan. Bisher rechnete es sich für große Schiffe in den Häfen nicht, ihren Strom von Land zu beziehen, weshalb sie ihre Motoren laufen ließen. Wir haben uns immer wieder dafür stark gemacht, dass die Rahmenbedingungen für Landstrom verbessert werden.
Mit der heute unterzeichneten Absichtserklärung kommen wir diesem Ziel jetzt näher. Die Bundesregierung hat mit dieser Willensbekundung die Absenkung der EEG-Umlage und die Förderung des Anlagenbaus für Landstrom zugesagt. Nun muss der Bund rasch Taten folgen lassen.”