Zum heutigen Start der Fährverbindung zwischen Brunsbüttel und Cuxhaven erklärt der Parlamentarische Geschäftsführer und energiepolitische Sprecher der FDP-Landtagsfraktion, Oliver Kumbartzky:

„Abgesehen davon, dass es ein besonderes Erlebnis für mich war, bei der ersten Überfahrt der Greenferry I von Brunsbüttel nach Cuxhaven dabei zu sein, ist heute ein bedeutender Tag für den echten Norden. Denn die Fährverbindung ist ein zentraler Baustein für den Wirtschafts- und Tourismusstandort Schleswig-Holstein.
Mit dem heute aufgenommenen Linienbetrieb gibt es eine weitere Möglichkeit, das Nadelöhr Hamburg zeit- und energiesparend zu umgehen. Die zusätzliche Elbquerung per Fähre ist mindestens bis zur Fertigstellung des A20-Tunnels von enormer Wichtigkeit.
Die Greenferry I fährt umweltschonend mit LNG und macht die Elbquerung planbar und zuverlässig möglich. Brunsbüttel steht damit für die Schifffahrt der Zukunft und beweist, dass LNG praxistauglich im Verkehrssektor eingesetzt werden kann. Auch deshalb muss das LNG-Terminal in Brunsbüttel zü- gig realisiert werden. Der Greenferry I wünschen wir: Schiff Ahoi und allzeit gute Fahrt!“